Rezepte

Jumeeto Frühstücks-Toppings sind vielfältig  einzusetzen. Auf dieser Seite findet Ihr einige leckere Ideen. Und es kommen immer weitere hinzu. Wir freuen uns auch über Ideen von euch. Schickt sie uns doch einfach zu und wir veröffentlichen sie gerne. Oder postet sie auf unsere Instagram-Seite (jumeeto-smartmix). Wir freuen uns!

 


Home Sweet Home - Overnight Oats (1 Portion)

  • 80gr Haferflocken (fein oder grob liegt ganz bei euch wie ihr sie mögt)
  • 2 EL Home Sweet Home-Topping
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Agavensirup oder andere flüssige Süße
  • 200ml (pflanzliche) Milch
  • 1-2 EL frische Blaubeeren oder anderes Obst

Die trockenen Zutaten in ein Glas geben, alles gut durchrühren. Den Agavensirup hinzufügen und die Milch hinzufügen und nochmals alles gut druchrühren und verschließen. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am Morgen mit frischen Beeren verfeinern und genießen. Dieses Frühstück eignet sich auch perfekt zum Mitnehmen, z.B. ins Büro. Guten Appetit!


Quinoa-Porridge mit Caribbean-Mix (1 Portion)

  • 80gr Quinoa (gut abgespült)
  • 2-3 EL Caribbean-Topping (+1 EL als Topping)
  • 1/2 frische aufgeschnittene Mango oder anderes frisches tropisches Obst (Banane, Ananas, Papaya)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Ahornsirup (optional)

Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, das Quinoa hinzufügen und kurz anbraten. Ca. 200ml Wasser hinzufügen und für 10Minuten köcheln lassen. Nach 5 Minuten den Caribbean-Mix hinzugeben und gut durchrühren. Evtl muss noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Den Porridge in einer Schüssel anrichten, mit der frischen Mango und dem Caribbean-Mix belegen. Und wer es noch etwas süßer mag, gibt einen kleinen Schuß Ahornsirup hinzu. Lasst es euch schmecken!


Pink Choc-Riegel (12 Stück)

  • 200 gr. Datteln (vorzugsweise Medjool-Datteln)
  • 20ml Agavensirup oder Ahornsirup
  • 2-3 EL Pink Choc-Topping

Die Datteln in einen starken Mixer (Blender) geben und für 1 Minute mixen, so dass sie etwas zerfallen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und noch mal für 2 Minuten kräftig mixen. Der Mix will sich zu einer Kugel formen. Den Teig auf ein großes Stück Frischhaltefolie geben, mit der Folie umwickeln, noch einmal gut mit der Hand kneten und dann in der Folie in ein Rechteck ca. 1cm hoch ausstreichen. Für 1-2 Stunden im Gefrierschrank fest werden lassen. Dann mit einem scharfen Messer in kleine Riegel zerteilen. Man kann diese Riegel wunderbar einfrieren (bis zu 3 Monate) oder man bewahrt sie im Kühlschrank auf (bis zu 1 Woche). Vorsicht - Suchtgefahr :-) !


Eat a Rainbow (1 Portion)

  • 250gr (pflanzlicher) Joghurt
  • 1 (TK) Portion Açai-Pürree
  • 2-3 EL frische Früchte (in Regenbogenfarben?)
  • 2-3 EL 'Eat a Rainbow'-Topping

Gebe den Joghurt und das Açai-Pürree in einen Mixer und mixe so lange bis alles gut vermischt ist. Gebe das Açaimus in eine Bowl, füge das "Eat a Rainbow"-Topping hinzu und ergänze die Bowl mit frischen Früchten - vielleicht ja auch die Regenbogenfarben!


Get Nuts Chia Pudding(1 Portion)

  • 35gr Chiasamen
  • 200ml (pflanzliche) Milch - besonders lecker Macademia-Milch
  • 1 frische Mango (oder TK-Mango, dann am Vorabend auftauen)
  • 2 EL Get Nuts-Topping

Die Chiasamen am Vorabend mit der Milch gut verrühren. Nach 5-10 Minuten nochmals gut durchrühren. Am Morgen die Mango im Mixer pürieren. Den Chiaporridge anrichten, das Mangopüree hinzufügen und mit dem Get Nuts=Topping verfeinern. Super lecker!

 


Home Sweet Home-Porridge (1 Portion)

  • 70gr feine Haferflocken oder eine Porridgemischung
  • 2 EL Home Sweet Home-Topping
  • 1/2 TL Zimt 
  • 1 TL Agavensirup oder jede andere Süße
  • 200ml (pflanzliche) Milch oder Wasser oder halb/halb
  • 1-2 EL frische Blaubeeren und/oder 1/2 Apfel 

Alle Zutaten, außer dem frischen Obst, in einen Topf geben. Mit der Milch/dem Wasser auffüllen, gut umrühren, zum Kochen bringen, dann für ca. 3 Minuten köcheln. Immer mal umrühren, insbesondere wenn man mit Milch kocht. Evtl. noch 1-2 Minuten quellen lassen. Den Porridge in eine Schüssel geben, mit dem frischen Obst belegen und genießen!


Eat a Rainbow (1 Portion)

  • 250gr (pflanzlicher) Joghurt
  • 50gr Haferflocken (fein oder grob)
  • 1-2 EL Blaubeeren (frisch oder tiefgefroren)
  • 2-3 EL 'Eat a Rainbow'-Topping

Alle Zutaten wie hier gezeigt zusammenstellen. So kann man das Frühstück perfekt transportieren. Natürlich kann man auch einfach alles zusammenmischen, dann sind die Trockenfrüchte gut aufgequollen und sind etwas weniger crunchig und dafür etwas chewiger zu essen. Auch sehr lecker!


Get Nuts Schoko-Riegel(ca 16 Riegel)

  • 250gr dunkle Schokolade
  • 90ml Kokosnussöl
  • 90ml Ahornsirup
  • 80gr Get Nuts-Topping
  • 100gr Amaranthpuffs

Die Schokolade zusammen mit dem Kokosnussöl im Wasserbad schmelzen. Den Ahornsirup hinzufügen und gut durchmischen. Vom Herd nehmen. Die Amaranthpuffs und das Get Nuts Topping unterrühren, so dass wirklich alles mit der Schokoladenmischung überzogen ist. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, die Schoko-Nuss-Mischung einfüllen und kurz rütteln, so dass keine Luftblasen mehr sind. Im Kühlschrank für 2-3 Stunden hart werden lassen. Auf einem Brett in Stücke schneiden und genießen!


Caribbean - Orangen Overnight Oats (1 Portion)

  • 80g Haferflocken (fein oder grob liegt ganz bei euch wie ihr sie mögt)
  • 2 EL Caribbean-Topping
  • 200ml Orangensaft
  • 1TL Dattelsirup oder andere flüssige Süße (optional)

Die Haferflocken mit dem Caribbean-Mix in einem Glas gut vermischen. Den Orangensaft und optional den Ahornsirup hinzugeben und alles gut vermischen. Das Glas verschließen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Morgens evtl. noch etwas Caribbean Mix oder frische Früchte hinzugeben. Diese Overnight Oats sind sehr erfrischend. Da kann der Tag doch frisch beginnen!   


Pink Choc-Flammkuchen (1 hungrige Person)

  • 1 fertigen Flammkuchenteig
  • 1-2 EL Cashewmus
  • 2 EL Pink Choc-Topping
  • 80gr TK Brombeeren und Himbeeren

Den Ofen entsprechend der Flammkuchenanleitung vorheizen. Den Flammkuchen mit dem Cashewmus bestreichen. Das Pink Choc Topping gleichmäßig darauf verteilen und mit den tiefgefrorenen Brombeeren belegen. Den Flammkuchen in den Ofen geben und gemäß Anleitung backen. 2 Minuten vor Backende noch die Himbeeren hinzugeben. 

Die Zutaten kann man perfekt auf Vorrat haben, so dass man sich jederzeit diese herrlichen Flammkuchen zubereiten kann!